Schlafzimmer-Einbauschrank

Ein Schlafzimmer-Einbauschrank ist mehr als nur ein Möbel. Er dient der rich­ti­gen Aufbewahrung und Or­ga­ni­sa­tion der Kleidungsstücke. Dabei sollten die Kleidungsstücke in der richtigen Position und in einer vernünftigen Anordnung platziert werden. Dabei findet die Be­dien­bar­keit des Klei­dungs­schran­kes eine wesentliche Rolle. Ein Schrank nach Maß bietet Ihnen dabei den Vorteil, Ihren vorhandenen Platz bis auf den letzten Millimeter aus­zu­nutzen.

Grundsätzlich hängt man Hemden, Anzüge oder Kleider in Schränken. Hängende Kleidungsstücke werden öfters und gerne anprobiert, als gefaltete Kleidung. Dies ist natürlich bei der Planung eines Kleiderschranks zu berücksichtigen.

Wenn der Schrank sehr hoch ist, um diesen z.B. in der Kapazität voll auszunutzen, ist eine richtige Be­leuch­tung mit einzuplanen. Integrierte Schrank­leuch­ten lassen sich platz­spa­rend in den Schrank einbauen.

Ist der vorhandene Raum für den Einbauschrank klein, sollte man Schiebetüren verwenden, um Platz zu sparen. Wichtig dabei ist, dass Ihre Kleidung vor Licht und Staub geschützt wird.

Natürlich können auch Spiegel in Schränken integriert werden. Ent­we­der innen in einer Schranktür, oder im neuen Kleiderschrank mit Spiegelfront.

Achten Sie bei der Planung Ihres neuen Klei­der­schran­kes auf ein Ord­nungs­sys­tem das zu Ihrer Situation passt. So können Sie zum Beispiel Ihre Fachböden in der Höhe mittels Rei­hen­loch­boh­rung und Fach­bo­den­trä­ger in einem gewissen Lochraster je­der­zeit flexibel ohne Werkzeug verstellen.

Kleidungsstangen sollten in einer unterschiedlichen Kleidungshöhen pla­tziert werden. So benötigen Kleider eine höhere Aufbewahrung als Hemden oder T-Shirts. Ist die Klei­dungs­stan­ge zu hoch angebracht ist ein Lift als Kleidungsstange sinnvoll, um einfacher an die verstaute Kleidung heran zu kommen.

Bildergalerie

Zur vergrößerten Darstellung bitte auf das entsprechende Bild klicken.